serviceline
0561 7018722
gastspiele
Müller & Masó
Im Bann des Zeitfressers


Termine: Mo. 25.03.2019 um 16.00 Uhr und Mi. 27.03.2019 jeweils um 9.00 und 16.00 Uhr.
Der Vormittagstermin am Mittwoch eignet sich besonders für Besuche der Schulklassen 1 bis 7.
Im TIC, Akazienweg 24, 34117 Kassel

Philip sagt: „Achtung, Achtung! Alle Puppen-Theater müssen zum Monatsende schließen.“ Wird es Direktor Müller und seiner Marionette Masó gelingen, die Bedrohung abzuwenden? Werden Sie Zeuge einer rasanten Story und sehen Sie zwei spielfreudige Darsteller in mehreren Rollen. Erleben Sie Tanz und coole Moves, Livemusik und treffsichere Lieder von Folk bis Hip-Hop. Und begegnen Sie Philip, dem Flatscreen-TV, der Direktor Müller mit einem Vertrag lockt. In einer findigen Geschichte spüren Müller & Masó in bester Michael-Ende-Manier die wichtigen Dinge des Lebens auf.

Ein Musik- und Tanztheater für Kinder und Familien, für Menschen von 6 bis 99 Jahren.
Spieldauer: ca. 50 Minuten

Welturaufführung im TIC, Akazienweg 24, Kassel
Premiere: Mo. 25.03.2019 um 16.00 Uhr

Idee, Buch und Regie: Damaso Mendez-LeRoy, Jürgen Müller
Musik, Liedtexte und Technik: Jürgen Müller
Tanz, Dramaturgie und szenische Arbeit: Damaso Mendez-LeRoy

Kinder und Erwachsene: 10,- € pro Person
Schulklassen oder Gruppen ab 20 Personen: 8,- € pro Person
Tickets: 0561-7018722 oder online zu buchen
Innen zwanzig, außen ranzig


Termine: Di. 02.04.2019 und Mi. 03.04.2019
Im TIC, Akazienweg 24, 34117 Kassel

Karten: 24,- €
Tickets: 0561-7018722 oder online zu buchen
Was macht man mit Mitte 40, in der Mitte des Lebens? Zu jung für die Midlife-Crisis, zu alt für eine YouTube-Karriere.

Die elementaren Fragen stellen sich: Lass ich mich scheiden oder lerne ich jetzt Golf spielen? Lade ich die Praktikantin zum Essen ein oder meine Frau? Und wer nimmt dann die Kinder? Praktischer ist es mit der Praktikantin.

Geh ich fett essen oder lass ich fett absaugen? Werde ich Frührentner oder entwickle ich noch mal ne App? Porsche oder Pokemon go? Zenkloster oder Swingerclub? Oder gehe ich einfach ins Nonnenkloster? Vielleicht geht da ja beides? Aufbruch oder Abbruch?

Und sowieso: 50 ist die neue 30 - gilt aber nicht für Knie.

Lerne ich noch finnisch? Oder ab in die Kneipe? Wären weniger Drogen vielleicht besser gewesen? Und, wenn ich mal sterbe, brauch ich dann ne Übergangsjacke?

Fischer und Jung sind ultrahocherhitzt.

Ein Muss für MÄDELSABEND und CAVEMAN FANS

www.fischerundjung.de
DADDELDU - Ahoi!
Ein Ringelnatz-Abend


Termin: So. 14.04.2019 um 18.00 Uhr
Karten: 15,- €, ermäßigt 12,- €
Tickets: 0561-7018722 oder online zu buchen
Herwig Lucas spricht, singt und spielt Joachim Ringelnatz, am Piano Jürgen Oßwald
Joachim Ringelnatz, ein letzter Bajazzo des literarischen Kabaretts. Der scheue kleine Mann aus Sachsen, ein wenig kurzsichtig, kindlich und empfindsam, er war ein Außenseiter der Gesellschaft, aber vor allem ein Dichter.

Er passte nirgendwo richtig in die Welt. An jedem beliebigen Anlass hing er seine lyrischen und sarkastischen Bilder, gemischt aus Tiefsinn und Unsinn, auf.

Die reine Unvernunft leuchtete in seinen bizarren Oden aus der großen Welt der kleinen Dinge. Tränen zitterten nicht selten hinter seinen skurrilen Versen.

Kabarettisten seiner Art gibt es nicht mehr. Seit über 80 Jahren weht schon der Wind über seine Grabplatte aus Muschelkalk, auf dem Waldfriedhof Berlin-Heerstraße. Er starb, ehe sich der große eiserne Riegel des 3. Reiches vollends vor seine Kunst schob. Man verbrannte seine Bilder, die Bücher wurden auf die schwarze Liste gesetzt, und per Verfügung vom 12. April 1933 wurde das "geplante Auftreten des Schriftstellers Joachim Ringelnatz zum Schutze von Volk und Staat" von der Polizei untersagt. Die Lebenslust verließ ihn. Ein Lungenleiden hatte leichte Hand.

Es wird nicht nur der obskure Poet Joachim Ringelnatz auf sprühend humorvolle Weise porträtiert, sondern den Besuchern auch die empfindsame Seele des Menschen nahegebracht. Denn anders als seine Gedichte, Bücher und Verse, die mit viel Einfühlungsvermögen und großer Ausdruckskraft zum Leben erweckt werden, verlief das Leben dieses Künstlers.

www.herwiglucas.de
EINER FÜR ALLE
Die Drei Musketiere


Erzähltheatersolo mit Mantel und Degen von Karin Eppler.
Für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene
Termin: Sa. 11.05.2019 um 17.00 Uhr
Im TIC, Akazienweg 24, 34117 Kassel
Karten: Kinder bis 12 Jahren 10,- € / Erw. 12,- €
Tickets: 0561-7018722 oder online zu buchen
Nach Motiven des Romans „Die drei Musketiere“ von Alexandre Dumas.

Kann man mit sich selbst fechten? Und heißt es eigentlich Muskeltier oder Musketier? Diese und andere Fragen beantwortet Gotthard Hauschild, der die Geschichte von D’Artagnan erzählt, dem jungen Draufgänger, der unbedingt Soldat im Dienste des Königs werden will. Er entführt uns nach Paris im Jahre 1625, wo D’Artagnan die berühmten drei Musketiere kennenlernt, mit denen er Freundschaft schließt und viele gefährliche Abenteuer besteht – immer gemäß ihrem Wahlspruch „Einer für alle, alle für einen“.
EINER FÜR ALLE ist ein rasantes Schauspielersolo mit unzähligen Rollenwechseln, romantischem Überschwang, atemberaubenden Fechtkämpfen und jeder Menge Humor – und eine große Geschichte über Freundschaft und Solidarität!

Inszenierung: Jörg Gade
Kampfchoreografie und Spiel: Gotthard Hauschild
Bühne und Kostüme: Melanie Slabon
Aufführungsrechte: Harlekin Theaterverlag, Tübingen
Dauer ca. 80 Minuten
Dancing Fever
The ABBA Tribute Show


Neue Termine: Di. 04.06. und Mi. 05.06.2019 um 19.30 Uhr
Im TIC, Akazienweg 24, 34117 Kassel

Karten: 24,- €
Tickets: 0561-7018722 oder online zu buchen
Lassen Sie sich mit DANCING FEVER - THE ABBA TRIBUTE SHOW in die Popmusik der 70er Jahre entführen, die Zeit des "Bad Taste", der Plateau-Schuhe und Schlaghosen, die Zeit von Agnetha, Benny, Björn und Anni Frid, die Zeit von ABBA! Mit unverwechselbaren Stimmen, originalgetreuen ABBA Kostümen und Choreographien setzt DANCING FEVER - THE ABBA TRIBUTE SHOW die Lieder von ABBA in eine mitreißende Live ABBA Show um.
Singen Sie mit und schwelgen Sie in Erinnerungen. Lassen Sie sich von den Plätzen reissen, bis es am Ende nur noch eins zu singen gilt: Thank You For The Music!

Präsentiert von der Agentur Harald Tauber
www.dancing-fever.de
©  2019  theater im centrum  ·  das musicaltheater
agb | impressum | haftungsausschluss | datenschutz